Holen Sie sich nützliche Tipps, lernen Sie Best Practices kennen und bleiben Sie auf dem LaufendenDer Whistlelink-Blog

Wie Sie Mitarbeiter dazu ermutigen, Fehlverhalten zu melden

Encourage employees to report misconduct.

Wenn Fehlverhalten am Arbeitsplatz unbemerkt bleibt oder nicht gemeldet wird, könnte es für Einzelpersonen und die Gesellschaft insgesamt schädlich sein. Deshalb ist Whistleblowing wichtig. Wenn ein Mitarbeiter sich entscheidet, Informationen extern offenzulegen, kann es länger dauern, bis sie gelöst werden. Aus diesem Grund werden interne Berichtswege gefördert. Sie garantiert jedoch nicht die interne Offenlegung.

Im Folgenden finden Sie Tipps zur Schaffung eines vertrauenswürdigen Arbeitsumfelds, um Mitarbeiter zu ermutigen, Fehlverhalten intern zu melden.

Es geht darum, Vertrauen aufzubauen.

Die Mitarbeiter fühlen sich möglicherweise stärker motiviert, interne Meldungen zu machen, wenn sie wissen, dass ihr Unternehmen sich für ihren Schutz und nicht nur für den seiner Vermögenswerte einsetzt.

Schaffen Sie eine offene Kultur

Schaffen Sie eine Unternehmenskultur, die Mitarbeiter aktiv dazu ermutigt, Bedenken zu melden, und sie dabei unterstützt. In einer Kultur der Integrität werden Mitarbeiter eher dazu angeregt, intern zu berichten.

Und geben Sie von oben den richtigen Ton an. Dies trägt dazu bei, die Haltung Ihres Unternehmens gegenüber Whistleblowing zu festigen, und gibt den Mitarbeitern die Gewissheit, dass die Unternehmensleitung sie unterstützt, wenn sie sich melden.

Sprechen Sie darüber

Durch eine transparente und häufige Kommunikation erreichen Sie Sie eine offene Kultur und ein besseres Verständnis für das Verfahren zur Meldung von Verstößen.

Neben der Vermittlung Ihrer Grundwerte und Ihres Engagements für ethisches Verhalten ist es von Vorteil, wenn Sie erklären, wie Sie einen Bericht erstellen. Achten Sie auf Folgendes, wenn Sie dies tun:

  • Klar. Erklären Sie genau, wie der Whistleblowing-Prozess funktioniert.
  • Vorsicht! Zeigen Sie, dass Sie die Bedenken der Mitarbeiter verstehen und wie Sie sie ausräumen.
  • Kontinuierlich. Verstärken Sie Ihr Engagement und Ihre Unterstützung.

Machen Sie es einfach

Wählen Sie eine leicht zugängliche und benutzerfreundliche Berichtsmethode. Versuchen Sie, so viele Hindernisse wie möglich zu beseitigen. Die Menschen haben bereits Bedenken, eine Meldung zu machen. Je einfacher Sie es ihnen machen, desto eher werden sie bereit sein, Informationen zu liefern.

Geben Sie genau an, wo der Meldekanal zu finden ist, wie man darauf zugreift und auf welchen Geräten man ihn übermitteln kann. Dies ist besonders wichtig für Mitarbeiter, die remote arbeiten.

Wenn Ihr Meldekanal dies unterstützt, sollten Sie die Kommunikation in der Muttersprache zulassen.

Beruhigend wirken

Verringern Sie die Angst vor Vergeltungsmaßnahmen, indem Sie einen Meldekanal nutzen, der Anonymität ermöglicht. Versichern Sie Ihren Mitarbeitern und anderen Beteiligten, dass Meldungen vertraulich behandelt werden und es keine Vergeltungsmaßnahmen geben wird.

Wenn diese darauf vertrauen, dass Sie sie vor negativen Folgen schützen, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass sie sich intern melden.

Vertrauen vermitteln

Stellen Sie die richtigen Personen für die Entgegennahme von Meldungen ein, damit diese professionell und vertraulich behandelt werden.

Ihre Reaktion ist entscheidend für den Aufbau von Vertrauen. Es zeigt, dass die Bedenken ernst genommen werden und man auf sie eingeht. Versuchen Sie, auf jede einzelne Meldung zeitnah, sorgfältig und respektvoll zu antworten.

Schaffen Sie weiteres Vertrauen, indem Sie ein System mit hoher Datensicherheit bereitstellen, das ständig überwacht wird, um Ihre sensiblen Daten zu schützen. Lesen Sie, was Whistlelink für die Sicherheit der Daten tut.

Wenn Sie Fragen zu diesem Artikel haben oder mehr über Whistlelink erfahren möchten, würden wir uns freuen, von Ihnen zu hören.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?
Dann leiten Sie diesen gern weiter.

Die EU-Whistleblowing-Richtlinie erklärt

Carsten Schönwald,
Whistlelink
 

Whistlelink-System
auf Deutsch

Testen Sie Whistlelink einen Monat lang kostenlos

Das neue
Hinweisgeber
Gesetz

WHISTLELINK BLOGWhat to read next...​

Interne Untersuchung von mutmaßlichem Fehlverhalten in Unternehmen
Whistleblowing in der Transport- und Logistikbranche 
6 Tipps für die Erstellung einer guten Whistleblower-Richtlinie 

WIR FREUEN UNS AUF SIE!

Sprechen Sie uns an

Unser Team beantwortet Ihre Fragen gerne. Sie können die Antwort in unserem Support Center erhalten oder das untenstehende Formular ausfüllen – wir werden uns dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen. Oder Sie rufen uns ganz einfach an!

Sprechen Sie mit unserem Gebietsmanager
Carsten Schönwald

+49 176 22130572